Bleibt der Österreicher? :David Alaba lässt Zukunft beim FC Bayern weiter offen

david alaba austria action
Foto: Herbert Kratky / Shutterstock.com

Manuel Neuer oder Thomas Müller haben es längst hinter sich, folgen soll möglichst schnell David Alaba. Doch der Österreicher hält den FC Bayern in puncto Vertragsverlängerung weiter hin. Klärungsbedürftig scheint aber vor allem seine persönliche Zukunftsaussicht.

"Gute Frage, über die ich mir im Moment keine Gedanken mache. In den letzten Wochen lag der Fokus auf den sportlichen Aufgaben, daran ändert sich auch in den nächsten nichts", sagt Alaba dem KICKER auf die Frage, ob er weiterhin in München verbleiben werde.

Mit über zehn Jahren Vereinszugehörigkeit ist der gebürtige Wiener ein paar hundert Kilometer weiter nördlich längst zur Institution geworden. Neun Meisterschaften, ein Champions-League-Erfolg und fünf Pokalsiege machen Alaba zum Urgestein an der Säbener Straße.

david alaba fc bayern 14
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Der 28-Jährige legt offen dar, dass ihn die Frage um seine Zukunft nicht belaste, was aufgrund seiner starken Auftritte in dieser Saison mehr als glaubhaft rüberkommt.

Hintergrund


"Das weiß ich nicht. Aber ich werde sie irgendwann treffen müssen", ist er sich selbst unschlüssig, wann er eine endgültige Entscheidung treffen wird.

Der Knackpunkt in den laufenden Vertragsverhandlungen ist das zukünftige Gehalt, welches Alaba gerne noch mal anheben möchte. Momentan wird der Nationalspieler mit bis zu 15 Millionen Euro jährlich alimentiert.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!