Beckham gründet Team :"Großartige Spieler werden nach Miami kommen"

david beckham trikot
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Am Mittwoch bestätigte der ehemalige englische Nationalmannschaftskapitän in Miami seine Pläne. "Ich weiß, dass es vor zehn Jahren schon einmal ein Team hier gegeben hat, das leider eingegangen ist", sagte David Beckham, "aber ich weiß, dass Miami bereit für Fußball ist."

"Meine Geschäftspartner und ich sind begeistert von dem Projekt. Miami ist eine lebhafte Stadt voller Leidenschaft", schwärmte der 38-Jährige weiter. Bereits seit Monaten arbeitet er mit seinen Geschäftspartnern an dem Plan.

Derzeit besteht die MLS noch aus 19 Teams. Doch Orlando City SC und New York City kommen 2015 als 20. und 21. Team hinzu. Miami wird der 22. Klub. Ob Miami ebenfalls bereits nächstes Jahr dabei sein wird, ist noch offen.

Wegen des Einflusses aus Mexiko und Lateinamerika ist Miami als Fußballmarkt heiß begehrt. Daher wolle Beckham auch "Spieler aus der Gegend, die an die Spitze kommen und für die US- oder mexikanische Nationalmannschaft spielen können" für sein Team gewinnen.

Hintergrund


Dennoch sollen "großartige Spieler" nach Florida gelockt werden. "Der Vorteil ist, dass es schon einige Spieler gibt, die kommen wollen", sagte der ehemalige Madrilene weiter, betonte aber auch: "Uns geht es nicht darum, die besten Spieler aus Europa oder Südamerika zu verpflichten."

Auch der Bürgermeister der Gemeinde Miami Dade County zeigte sich vollends euphorisch. "Mit dem heutigen Tag ist professioneller Fußball in Miami zur Wirklichkeit geworden. Und wer sonst als einer der größten Spieler der Welt wäre geeigneter, so etwas in Miami zu realisieren?", freute sich Carlos A. Gimenez.