Weltweit :David Beckham schreibt MLS-Geschichte


David Beckham war der erste große Star in der US-amerikanischen MLS. Nun hat er wieder Geschichte geschrieben.

  • Fabian BiastochSamstag, 09.02.2019
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

Der einstige Mittelfeldspieler mit dem Zauberfuß soll eine Statue vor dem Dignity Health Sports Parks von Los Angeles Galaxy bekommen.

Damit ist er der erste Spieler, dem eine solche Ehre zuteil wird.

David Beckham spielte von 2007 bis 2012 in Kalifornien und gewann 2011 sowie 2012 die Meisterschaft. Der Engländer war der erste Spieler, der nicht unter die Gehaltsgrenze fiel.

Für ihn wurde die die sogenannte Designated Player Rule eingeführt. Dadurch dürfen einige Spieler pro Team mehr verdienen und verstoßen nicht gegen die Obergrenze der Liga.

Der heute 43-Jährige ist der MLS noch immer erhalten geblieben. Ab 2020 soll sein eigenes Team, der FC International Miami, in der US-Liga an den Start gehen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige