Spaniens Rekordtorschütze :David Villa beendet seine Karriere – und gründet neuen Klub

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

David Villa hat für die Zeit nach der Aktivkarriere vorgesorgt. Zusammen mit weiteren Investoren gründet der 37-Jährige den Queensboro FC, den neuesten Fußballklub der Millionenmetropole New York. Das bestätigt die Liga.

"Ich bin stolz, Teil dieses Projekts zu sein. Profifußball in die vielfältige Gemeinschaft von Queens zu bringen, ist eine aufregende und einzigartige Gelegenheit", erklärt Villa.

Der frühere Angreifer des FC Barcelona, Real Saragossa, Valencia und Atletico Madrid kennt die Mechanismen im US-Sport.

Zwischen 2015 und 2018 trug Villa das Leibchen des New York City FC, residierte dabei in Queens.

Aktuell läuft David Villa, Europameister (2008) und Weltmeister (2010) mit Spanien, für das japanische Vissel Kobe auf.

Zum Ablauf der Saison Ende Januar wird Villa seine Karriere allerdings beenden. Das gab der aktuell zwölffache Saisontorschütze während einer Pressekonferenz bekannt.

Anzeige

"Ich danke allen Teams, Trainern und Mannschaftskollegen, die dazu beigetragen haben, dass ich so eine traumhafte Karriere erleben durfte", postete der Rekordtorschütze der spanischen Nationalmannschaft.

Der Superstar über sein Karriereende: "Ich habe schon lange darüber nachgedacht. Es ist das Ergebnis von Gesprächen mit der Familie und Freunden. Es ist besser den Fußball zu verlassen, bevor er mich verlässt."

» David Beckham will Patrick Vieira für Inter Miami

» Zlatan Ibrahimovic kauft sich in schwedischen Verein ein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige