Vissel Kobe :David Villa und Lukas Podolski feiern Schützenfest zum Abschied

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Versöhnlicher Saisonabschluss für Vissel Kobe: Der hochambitionierte japanische Erstligist hat eine enttäuschende Saison hinter sich, feierte aber am letzten Spieltag ein Schützenfest.

Das Team um die Ex-Barça-Stars David Villa, Andres Iniesta und Thomas Vermaelen schoss Kellerkind Jubilo Iwata mit 4:1 ab.

Matchwinner für Kobe war Lukas Podolski. Der Ex-Nationalstürmer erzielte einen Dreierpack, nachdem er zuvor in 12 Einsätzen nur zwei Saisontore erzielt hatte.

Podolski holte zudem einen Foulelfmeter heraus, den David Villa verwandelte. Der Rekordtorschütze der spanischen Nationalstürmer verlässt Vissel ebenfalls.

Villa, mit 13 Toren bester Vereinsschütze, wurde mit einer großen Zeremonie verabschiedet. Er beendet seine Karriere.

Vissel Kobe kann nach dem enttäuschenden 8. Tabellenplatz in der Liga noch einen Titel holen. Drei Tage vor Weihnachten steht das Pokal-Halbfinale gegen Shimizu S-Pulse an.

» Vincent Kompany wettert gegen eigene Fans

» Lukas Podolski: Türkei-Rückkehr steht kurz bevor

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige