Defensiv-Transfer :100-Mio-Klausel: Barça verpflichtet Abwehr-Juwel

imago moussa ndiaye 2020 08
Foto: Buzzi / imago images

Der FC Barcelona sondiert den Markt nach Verstärkungen für die Defensive. Moussa Ndiaye kommt dabei laut MUNDO DEPORTIVO als Neuzugang infrage. Der 18-Jährige spielt in seiner Heimat Senegal für Cneps Excellence.

Der katalanischen Sportzeitung zufolge sinniert Barça über ein erstes Angebot für den polyvalenten Abwehrspieler, der auf den Außen sowie im Zentrum eingesetzt werden kann. Das Fußballer-Einmaleins wurde Ndiaye in der katarischen Aspire Academy beigebracht.

Im Anschluss daran kehrte der Youngster in seine Heimat zurück. Ndiaye nahm bereits an Lehrgängen mit der senegalesischen Nationalmannschaft teil, ein Spiel absolvierte er für die Löwen der Teranga allerdings noch nicht.

Ndiayes Landsmann Souleymane Aw (21) steht dagegen nicht mehr auf Barças Pendenzenliste. Der linke Verteidiger ist ohnehin erst vor Kurzem nach Portugal gewechselt. Dort hat er sich bis 2023 dem Gil Vicente FC angeschlossen.

Hintergrund


UPDATE: Barça bestätigt Ndiaye-Deal - 100-Mio-Ausstiegsklausel

Die Verpflichtung von Ndiaye wurde mittlerweile offiziell bestätigt. Die Blaugrana zahlen 500.000 Euro Ablöse plus Boni Der 18-Jährige unterschreibt bis 2023 und erhält die Option auf zwei weitere Vertragsjahre.

Seine Ausstiegsklausel wird auf 100 Millionen Euro festgesetzt. Ndiaye soll zunächst in der Zweitvertretung der Katalanen in der dritten Liga eingesetzt werden.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!