La Furia Roja :Del Bosque blickt zurück: Spanien wollte Leo Messi unbedingt haben


Lionel Messi begeistert im Trikot des FC Barcelona seit mehr als einem Jahrzehnt die Fans in Spanien. Beinahe wäre der Argentinier auch international für Spanien am Ball gewesen.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 09.05.2019
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Mit 13 Jahren siedelten die Messis aus Rosario zum FC Barcelona über. Schnell war das Ausnahmetalent des Edeltechnikers offensichtlich.

Kein Wunder, dass sich der spanische Fußballverband um die Dienste des hochtalentierten Youngsters bewarb.

"Ich weiß, dass der spanische Verband alle Anstrengungen und Versuche unternommen hat, dass Messi für Spanien spielt, aber Lionel lehnte dies ab und wollte für Argentinien spielen", erklärte Vicente Del Bosque im Interview mit RADIO VILLA TRINIDAD.

Der ehemalige spanische Nationaltrainer (2008 bis 2014) glaubt, dass Messi der Seleccion gut getan hätte.

"Messis Ankunft in unserer Nationalmannschaft hätte uns besser gemacht. Es ist Messi, er ist einzigartig", so Del Bosque.

Spanien dominierte zwischen 2008 und 2012 den Fußball, holte zweimal die Europameisterschaft und 2010 die Weltmeisterschaft.

Video zum Thema

Wäre mit Messi noch mehr möglich gewesen? Del Bosque: "Ich weiß nicht, ob wir mehr gewonnen hätten, aber es ist schade, dass er nicht zu uns gekommen ist."

Während die Furia Roja die großen Titel abräumte, wartet Messi seit dem Olympiasieg mit der Albiceleste auf einen großen Titel mit der Nationalmannschaft.

Dreimal scheiterten die Gauchos denkbar knapp, verloren bei der WM 2014 und den Copa Americas 2015/2016 jeweils das Endspiel.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige