FC Barcelona :Denis Suarez verlässt Barça endgültig - Celta Vigo statt Valencia


Alle Beteiligten waren am Ende froh, dass die misslungene Ausleihe von Denis Suarez zum FC Arsenal als beendet angesehen werden durfte. Beim FC Barcelona hat er aber auch nach seiner Rückkehr keine Zukunft – Suarez wechselt innerhalb der Liga.

  • Andre OechsnerMontag, 01.07.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Das vergangene Halbjahr will Denis Suarez am liebsten aus seiner Vita streichen.

Für den FC Arsenal kam er in dieser Zeitspanne auf gerade mal vier Joker-Einsätze in der Premier League, hinzu kam eine Leistenverletzung, die ihn seit Aprilmitte außer Gefecht setzt.

Vertragsgemäß hätte der Mittelfeldmann erst mal zum FC Barcelona zurückkehren müssen. Dort wurde ihm aber frühzeitig signalisiert, keine Zukunft zu besitzen.

Einen neuen Anlauf wagt Suarez beim Ligakonkurrenten Celta Vigo, der den Wechsel offiziell bekanntgibt.

Nach Barça-Angaben beläuft sich die zu zahlende Ablöse auf 12,9 Millionen Euro, die sich durch vereinbarte Bonuszahlungen noch auf bis zu 16 Millionen erhöhen kann.

In Vigo kennt sich Suarez bestens aus. Bevor er zu Manchester City wechselte, spielte der 25-Jährige einst in der Jugend der Galizier.

Video zum Thema

Neben Celta Vigo buhlte auch der FC Valencia um Suarez. Bei den Fledermäusen steht mit Marcelino als Chefcoach ein alter Bekannter von Denis Suarez aus gemeinsamen Villarreal-Zeiten unter Vertrag.

Valencia bot Suarez aber dem Vernehmen nach ein geringeres Gehalt als Celta Vigo.

Barça hätte wohl einen Transfer nach Valencia bevorzugt. Angeblich boten die Fledermäuse mehr Ablöse als Celta Vigo.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige