Olympique Lyon :Depay, Fekir, Aouar: Nur einer darf Olympique Lyon verlassen


Olympique Lyon wird in der kommenden Transferperiode laut Präsident Jean-Michel Aulas (69) maximal einen Topstar verlieren.

  • Fussballeuropa RedaktionMontag, 11.03.2019
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Olympique Lyon ist als Talenteschmiede weltweit bekannt. Der Akademie der Franzosen entspringen Superstars wie Karim Benzema oder Samuel Umtiti.

Auch aktuell sorgen Kicker von Olympique für Wirbel: Memphis Depay, Houssem Aouar oder Nabil Fekir stehen längst auf den Einkaufszetteln der Top-Klubs.

Im Sommer wird es aber nur für einen Lyon-Star ein Ticket für einen Vereinswechsel geben. Das stellt Jean-Michel Aulas klar.

Der Geschäftsführer: "Wir lassen nur einen wechselwilligen Spieler gehen. Ich weiß noch nicht wen, aber Interesse wird es an vielen geben."

Wer letztendlich gehen werde, hänge natürlich von den Angeboten und den Wünschen der Spieler ab, so Aulas.

Mannschaftskapitän Nabil Fekir würde Aulas am liebsten halten. Das Arbeitspapier des Weltmeisters läuft allerdings 2020 aus.

Video zum Thema

Mit dem 25-Jährigen will Olympique Lyon nach wie vor verlängern. Aulas: "Wir haben große Anstrengungen unternommen, um Nabil, unseren Weltmeister, der aus unserer Akademie kommt, davon zu überzeugen, zu bleiben."

Bisher gab der französische Nationalspieler allerdings noch keine Zusage…

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige