Anzeige

8 Stars können gehen :Der 140-Millionen-Plan des FC Barcelona

fc barcelona team 2019 09 008
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Die Coronakrise hat auch den FC Barcelona nicht verschont. Um das entstandene Finanzloch zu füllen, sollen die Planer den Kader ausmisten.

Gleich acht Spieler dürfen bei einem passenden Angebot gehen. 140 Millionen Einnahmen erhofft sich der spanische Gigant.

Die Zeitung SPORT nennt Nelson Semedo, Junior Firpo, Samuel Umtiti, Ivan Rakitic, Arturo Vidal, Carles Alena, Jean-Clair Todibo und Rafinha als Kandidaten für einen Wechsel. Semedo und Umtiti klassifiziert das spanische Sportblatt als die begehrtesten Spieler.

Rakitic soll den Verein verlassen, weil sein Vertrag im Sommer 2021 endet und er dann ablösefrei wäre. Der gebürtige Schweizer könnte ebenso im forcierten Deal mit Lautaro Martinez eingewoben werden wie Vidal.

Alena ist bis Saisonende an Betis Sevilla verliehen, Todibo wurde bei Schalke 04 geparkt, das sich die vereinbarte Kaufoption über fixe 25 Millionen Euro allerdings nicht leisten kann.

Die Knappen würden die Ausleihe gerne um eine weitere Saison verlängern. Barcelona will Todibo aber lieber verkaufen.

Der Innenverteidiger ist europaweit begehrt. Juventus Turin wird als Interessent gehandelt. Der FC Everton soll sich zudem nach dem Preis des Franzosen erkundigt haben.

Folge uns auf Google News!