Rummenigge stellt klar :Der FC Bayern hat noch keine Angebote für Thiago vorliegen

thiago alcantara 2020 103
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Geht er oder bleibt er? Die Gerüchteküche um Thiago Alcantara brodelt weiter. Fakt ist: Das Arbeitspapier des Spaniers läuft 2021 aus. Ebenfalls fest steht: Thiago will weg, die Bayern wollen ihn aber nicht ablösefrei ziehen lassen.

Den Abschiedswunsch des Spaniers bestätigt Karl-Heinz Rummenigge nochmals. "Hasan Salihamidzic hatte ja Gespräche mit Thiago, aber er hat Hasan vor einiger Zeit mitgeteilt, dass er zum Abschluss gerne was anderes machen möchte", so der Vorstandsvorsitzende.

Als Interessenten werden Manchester City und vor allem der FC Liverpool gehandelt. Bayerns Schmerzgrenze soll 30 Millionen Euro betragen.

Hintergrund


Herangetreten an den deutschen Rekordmeister ist aber noch niemand, wie Rummenigge versichert: "Bis dato hat uns kein Klub kontaktiert. Fakt ist, dass wir mit Thiago und David Alaba die noch ausstehenden Champions-League-Spiele bestreiten wollen."

David Alabas Vertrag an der Säbener Straße läuft ebenfalls 2021 aus. Bayern will verlängern, man habe aber "noch keine Lösung gefunden".  Rummenigge weiter: "Sollte es uns keine Einigung gelingen, müssen wir uns mit anderen Optionen beschäftigen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!