Real Madrid :"Der Größte": Eden Hazard spricht über Zinedine Zidane

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Bis zu 150 Millionen Euro Ablöse inklusive möglicher Boni lässt sich Real Madrid die Dienste von Eden Hazard kosten. Der Edeltechniker war ein Wunschspieler von Zinedine Zidane.

Der französische Starcoach schwärmte bereits mehrfach öffentlich von Hazard. Die Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit.

"Wenn du den Fußball liebst, musst du Zidane mögen, egal ob du Spieler von Real Madrid bist oder nicht", sagte Hazard in einem Interview.

Bereits in Jugendtagen schwärmte Eden Hazard von dem Mittelfeldregisseur, der bei Juventus Turin und Real Madrid zum Weltstar wurde.

"Als Kind war Zidane für mich der Beste. Ich wollte Zidane dabei zuschauen, wie er passt und dribbelt", so der ehemalige Londoner.

2006 beendete Zidane seine ruhmreiche Karriere. Wenig später heuerte er als Assistenzcoach und Jugendtrainer bei Real Madrid an.

Anzeige

Anfang 2016 stieg er zum Coach der Profis auf - und holte drei Champions-League-Titel in Folge.  2018 trat er zurück, seit März 2019 ist Zizou zurück auf dem Trainersessel der Königlichen.

"Als Zidane in den Ruhestand ging, dachte ich nicht, dass er so schnell Trainer werden würde", erinnert sich Eden Hazard an das Karriereende seines Vorbilds: "Und jetzt sind wir beide zusammen. Das Lernen von meinem Idol freut mich."

Eden Hazard ist nicht nur bei seinem Vorbild gelandet, auch bei seinem Lieblingsverein: "Mein Traum war immer bei Real Madrid, dem besten Verein der Welt zu spielen."

» Nach Zidane-Forderung: Karim Benzema erhält weitere Unterstützung

» Nach Brügge-Debakel: Thibaut Courtois hatte keine Selbstzweifel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige