Anzeige

Der "neue Kaka"? :Lucas Paqueta lässt Milan-Legende Paolo Maldini schwärmen

lucas paqueta 2018 1510 2
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Die Rossoneri setzten sich im Rennen um das brasilianische Supertalent von Flamengo Rio de Janeiro gegen zahlreiche Konkurrenten durch.

Auch wenn die offizielle Bestätigung noch fehlt, im Januar wird der hochbegabte Spielmacher aller Voraussicht nach aus der brasilianischen Serie A in die italienische Serie A wechseln.

Milan lässt sich den Youngster, der als neuer Kaka gehandelt wird,  35 Millionen Euro Ablöse plus 10 Mio. Boni kosten.

Ex-Milan-Capitano Paolo Maldini, seit dem Sommer Direktor für die strategische Entwicklung des Sportbereichs, gerät ins Schwärmen.

"Er hat Talent und auch wenn er noch nicht bei 100 Prozent angekommen ist, ist er ein Spieler, der die Menschen träumen lassen kann."

Flamengo-Boss Dorival Junior singt ebenfalls ein Loblied auf Paqueta.

"Er hat alles, um Geschichte zu schreiben. Er ist De Bruyne und Modric sehr ähnlich in Sachen Dynamik und Spielauffassung."

Maldini setzt unterdessen auch große Hoffnungen in Patrick Cutrone. Das Mittelstürmer-Juwel aus dem eigenen Nachwuchs solle langfristig bleiben und gemeinsam mit anderen Spielern eine Ära prägen, so Maldini.

Allerdings weiß auch der Ex-Superstar: "Es ist heutzutage nicht einfach, eine Mannschaft lange zusammenzuhalten."

Offenbar hatten Maldini, Sportdirektor Leonardo und Chefcoach Gennaro Gattuso gute Argumente: Am Montag verlängerte Milan den Vertrag mit Cutrone bis 2023.

Folge uns auf Google News!