Anzeige

Borussia Dortmund :Derby gegen Schalke: Julian Brandt will es so wie früher machen

julian brandt 2020 2
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Julian Brandt besinnt sich in der Vorbereitung auf das am Wochenende anstehende Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 auf den Fußball, wie er ihn gelernt hat.

"Besinnung auf Basissachen, so wie wir mit dem Fußball angefangen haben als kleine Kinder" – in dieser Art bereitet sich Brandt laut persönlichen Äußerungen bei SKY auf den anstehenden Pott-Schlager vor.

Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen, die angesichts der Corona-Pandemie greifen, wird das Prestigeduell ohne Zuschauer ausgetragen. Ein Nachteil für den BVB? Die Schwarz-Gelben sind mit 30 Punkten die stärkste Heimmannschaft in dieser Saison.

Entscheidend sei laut Brandt letztlich, wer mit der Situation am besten umgehen könne. In dieselbe Kerbe wie Brandt schlägt auch Lizenzspielerchef Sebastian Kehl:

"Es wird nicht darauf ankommen, wer die größere Qualität im Kader hat, sondern darauf, wem es am besten gelingt, sich auf das Spiel und die ungewohnte Situation einzulassen. Die richtige Einstellung und der richtige Umgang werden entscheidend sein."

Der BVB geht personell arg gebeutelt in die Partie. Während Marco Reus und Dan-Axel Zagadou sicher fehlen, drohen auch Achraf Hakimi, Axel Witsel, Emre Can, Manuel Akanji, Mario Götze und Marcel Schmelzer auszufallen. Jadon Sancho plagten zuletzt muskuläre Probleme.

Folge uns auf Google News!