FC Barcelona :Deschamps erklärt, warum Antoine Griezmann bei Barça Probleme hat

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Satte 120 Millionen Euro hatte der FC Barcelona in diesem Sommer für Antoine Griezmann hingeblättert. Doch es passt noch nicht.

Mit drei Toren und zwei Vorlagen in neun Pflichtspielen sind seine Statistiken zum Anfang nicht wirklich schlecht, aber auch nicht herausragend. Und gerade Letzteres wird von dem drittteuersten Zugang der Vereinsgeschichte erwartet.

"Es ist nie einfach, den Verein zu wechseln, auch nicht für Antoine Griezmann. Atletico Madrid wurde um ihn herum aufgebaut. Er hat es sich nicht leicht gemacht, aber das brauchte er wohl", sagte Didier Deschamps. Frankreichs Nationaltrainer kennt die Vorzüge seines Starstürmers bestens.

Durch die Verletzungen von Lionel Messi, Ousmane Dembele und Luis Suarez kam Griezmann sowohl im offensiven Zentrum als auch auf den Außenbahnen zum Einsatz.

"Antoine ist ein sehr höflicher Mensch. Er mag in Bezug auf seine Position nicht so entschlossen sein wie bei Atletico, aber er wird alles tun, um seinen Platz in der Mannschaft zu finden", ist sich Deschamps sicher.

Der Weltmeistercoach des vergangenen Jahres erinnert sich an die Zeit, als Griezmann im Jahr 2014 zu Atletico gewechselt war. Damals brauchte der Angreifer ebenfalls einige Monate, um sich zu assimilieren.

Anzeige

Deschamps kramt in seiner Erinnerung: "Es war genauso, als er von Real Sociedad nach Madrid wechselte. Am Anfang war es da auch kompliziert. Dennoch ist es ihm gelungen, ein sehr wichtiger Teil des Klubs zu werden. (...) Es braucht Zeit. Ich mache mir keine Sorgen um Antoine."

Am vergangenen Wochenende musste Griezmann von der Bank aus betrachten, dass es ihn in der Offensive gut lief. Sein Vertreter Ousmane Dembele machte eine gute Partie.

Allerdings: Der Linksaußen flog nach Schiri-Beleidigung ("Du bist schlecht") vom Platz. Somit dürfte Griezmann demnächst wieder in der Startelf der Katalanen stehen.

» Arturo Vidal richtet mahnende Worte an Ousmane Dembele

» Carles Perez will Pedro Rodriguez nacheifern

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige