Nationalmannschaft :Deschamps nominiert vier Bundesliga-Legionäre - Hernandez-Brüder vereint

sid/a8d1b36b5ebe80e5bbc6e2f1f5d0089957e3fe9c
Foto: AFP/SID/GERARD JULIEN
Werbung

Neben Dayot Upamecano, Benjamin Pavard (beide Bayern München) und Moussa Diaby (Bayer Leverkusen) darf sich vor allem Bayerns Lucas Hernandez auf das Halbfinale am 7. Oktober (20.45 Uhr) in Turin gegen Belgien freuen. Denn Deschamps nominierte auch Hernandez' 23 Jahre alten Bruder Theo vom AC Mailand für das Endturnier.

Wie schon in den vergangenen WM-Qualifikationsspielen verzichtet Weltmeister-Coach Deschamps auf Stürmerstar Olivier Giroud (AC Mailand). Der Münchner Kingsley Coman, der sich kürzlich einer Herz-OP unterziehen musste, steht zudem ebenso wie Steve Mandanda (Olympique Marseille) und N'Golo Kante (FC Chelsea) nicht im Aufgebot.

Hintergrund

Das Endspiel der zweiten Auflage der Nations League findet am 10. Oktober (20.45 Uhr) statt. Im zweiten Halbfinale treffen Europameister Italien und Spanien am 6. Oktober (20.45 Uhr) im Mailänder San Siro aufeinander. Die erste Ausgabe hatte Portugal gewonnen. Die deutsche Mannschaft verpasste als Zweiter der Gruppe 4 das Halbfinale.

Video zum Thema