AC Mailand :Dickes Transfer-Minus: Milan findet Käufer für Ricardo Rodriguez

ricardo rodriguez ac mailand
Foto: bestino / Shutterstock.com

Nach dem rasanten Aufstieg von Theo Hernandez zu einem der besten Linksverteidiger der Serie A war beim AC Mailand kein Platz mehr für Ricardo Rodriguez.

Der Schweizer Nationalspieler, in der Bundesliga einst für den VfL Wolfsburg am Ball, wurde daraufhin an PSV Eindhoven verliehen. Nun wollen die Rossoneri den Abwehrakteur endgültig von der Gehaltsliste streichen.

Laut SPORT ITALIA steht Ricardo Rodriguez (27) vor einem ligainternen Wechsel zum FC Turin. Die Verhandlungen seien weit fortgeschritten und könnte noch vor dem Wochenende abgeschlossen werden.

ricardo rodriguez 2
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Hintergrund


Als Ablösesumme für Rodriguez werden demnach knapp drei Millionen Euro fällig. Damit nimmt der AC ein dickes Transferminus in Kauf. Gezahlt hatte der siebenfache Champions-League-Sieger vor drei Jahren noch 15 Millionen Euro für den Schweizer.

Bei Torino würde Ricardo Rodriguez auf einen alten Bekannten treffen: Marco Giampaolo. Der Ex-Milan-Coach heuerte unlängst bei Torino an.