Equipe Tricolore :Didier Deschamps verteidigt Nominierung von Eduardo Camavinga

didier deschamps 2016
Foto: Santamaradona / Dreamstime.com

Die französische Nationalmannschaft stellt sich in der Nationas League den Aufgaben in Schweden und wenige Tage später gegen Kroatien. Erstmals ins Aufgebot berufen wurde das Mega-Juwel Eduardo Camavinga, wofür Trainer Didier Deschamps mancherorts kritisiert wurde.

"Er hat das Potenzial, in der Kaderliste zu stehen. Er genießt unser vollstes Vertrauen und verfügt über die nötige technische Qualität am Ball", sammelte Deschamps Argumente für die Camavinga-Nominierung. "Wir müssen ihm helfen, weil er jung ist und früh in die Nationalmannschaft gekommen ist. Aber es ist der richtige Moment, er hat die Chance, zum Einsatz zu kommen."

Camavinga, 17-jährig, rückte für Paul Pogba in den Kader nach. Der Starspieler von Manchester United musste aufgrund einer Corona-Infektion passen. Camavinga freut sich auf die neue Herausforderung.

Hintergrund


Real Madrid soll sich intensiv mit einer Verpflichtung des Youngsters beschäftigen, der für die bereits begonnene Spielzeit allerdings Stade Rennes zugesagt hat.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!