Ex-Inter-Coach :"Die Besten": Mourinho flirtet mit Italiens Sportpresse

Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Jose Mourinho hat vor allem als Chefcoach von Chelsea und Manchester United legendäre Auftritte in Pressekonferenzen hingelegt.

Mehr als einmal zeigte er deutlich, wie wenig er von den meisten Sportjournalisten in England hält.

Deutlich zufriedener ist The Special One offenbar mit deren Kollegen aus Italien, die er aus seiner Zeit bei Inter Mailand (2008 bis 2010) kennt.

"Die besten Journalisten, die am meisten über Fußball wissen, sind aus meiner Sicht die Italiener", sagte Mourinho.

"Sie interessieren sich für Fußball, sie wollen alles über den Sport wissen, verstehen und wahrnehmen", so der Portugiese weiter.

Zudem seien die Pressevertreter in Bella Italia stets gut vorbereitet. Auch Portugals Fachpresse sei sehr gut.

Video zum Thema

In Spanien würden die Journalisten den Fußball ebenfalls lieben, hätten aber zu sehr die Vereinsbrille auf, glaubt Mourinho.

In der Premier League gehe es hingegen häufig darum, wenn die Journalisten und Kommentatoren mögen oder nicht.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige