Liverpool :"Die Preise werden steigen": Abwehr-Notstand beim FC Liverpool

jurgen klopp 2020 8201
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com

Für den FC Liverpool kommt es derzeit knüppeldick. Nach Virgil van Dijk (Kreuzbandriss) und Fabinho (Oberschenkel) fällt in Joe Gomez ein dritter Hochkaräter für die Innenverteidigung aus. Der Nationalverteidiger verletzte sich im Training bei den Three Lions.

Am Donnerstagmorgen wurde er erfolgreich am Knie operiert. Wie Liverpool mitteilt, steht eine lange Pause für das Eigengewächs an. Gomez werde einen "erheblichen Teil" der restlichen Saison verpassen, so die Reds.

Jürgen Klopp (53) gehen die Optionen aus. Neben dem verletzungsanfälligen Ex-Schalker Joel Matip stehen noch die unerfahrenen Nathaniel Phillips und Rhys Williams zur Verfügung. Die Hoffnungen ruhen auf einer baldigen Rückkehr von Fabinho.

fabinho 2020
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Doch auch mit einem wiedergenesenen Fabinho fehlt es an Alternativen. Daher wird Liverpool auf dem Winter-Transfermarkt zuschlagen müssen. Auf ein Schnäppchen brauchen die Reds laut Ex-Mannschaftskapitän Jamie Redknapp (47) nicht hoffen.

Hintergrund


"Dem Klub sind die Hände bis zu einem gewissen Punkt gebunden, weil jeder weiß, dass du verzweifelt bist und deswegen werden die Preise steigen", sagte Liverpools Vereinslegende laut TRANSFERMARKT.DE.

Zu allem Überfluss hatte jüngst auch noch Rechtsverteidiger Trent Alexander-Arnold eine Muskelverletzung erlitten. Wie lange das Eigengewächs pausieren muss, ist noch unklar.