AS Rom :Die Roma muss mit Abstrichen bei Patrik Schick rechnen

patrik schick as rom 2
Foto: bestino / Shutterstock.com

Beim AS Rom hat sich Patrik Schick nicht wie erhofft entwickelt. Daher waren die Giallorossi froh, den Tschechen an RB Leipzig abzugeben.

Der Plan: Schick erhält regelmäßig Spielpraxis und die RasenBaller ziehen ihre Kaufoption in Höhe von 29 Millionen Euro.

Doch von dieser Vorstellung muss sich die Roma verabschieden. Die Sachsen müssen coronabedingt offenbar kleinere Brötchen backen.

"Bei Schick und Angelino wollen wir eine Lösung finden. Die Summen, die in den Verträgen verankert sind, werden für uns nicht zu leisten sein", sagte Sportdirektor Markus Krösche gegenüber SPORT BILD.

ManCity-Leihgabe Angelino würde per Kaufoption 22 Millionen Euro kosten.

Quelle: SPORT BILD

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!