:Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 10. Oktober

sid/4a672b8bbb4db318ee16a63df5f8fae2934af7b9
Foto: FIRO/DPPI/FIRO/DPPI/SID/

Fußball-Weltmeister Frankreich und Spanien spielen ab 20.45 Uhr in Mailand im Finale der Nations League um den Titel. Der Sieger tritt die Nachfolge des Premierengewinners und früheren EM-Champions Portugal an. Im Spiel um Platz drei stehen sich ab 15.00 Uhr Europameister und Endrunden-Gastgeber Italien sowie der Weltranglistenerste Belgien gegenüber. Die deutsche Nationalmannschaft hatte das Finalturnier der vier Gruppensieger der A-Liga als Gruppenzweiter hinter Spanien verpasst.

Das Titelrennen in der Formel-1-WM beginnt am Sonntag beim Großen Preis der Türkei praktisch wieder bei Null: Der britische Spitzenreiter und Titelverteidiger Lewis Hamilton geht in seinem Mercedes-Silberpfeil lediglich mit zwei Punkten Vorsprung auf seinen niederländischen Rivalen Max Verstappen im Red Bull in das 16. Saisonrennen um 14.00 Uhr. Hamilton geht allerdings wegen seines schon dritten Motorwechsels im laufenden Jahr mit dem Handikap einer Strafversetzung von zehn Plätzen nur von der elften Startposition auf die Piste. Verstappen nimmt das Rennen vom zweiten Startplatz hinter Hamiltons finnischem Teamkollegen Valtteri Bottas auf.

Hintergrund

Auf dem Norisring fällt am Sonntag ab 13.30 Uhr im Titelrennen der DTM die Entscheidung. Im Saisonfinale kann der 19 Jahre alte Neuseeländer Liam Lawson zum jüngsten Meister der DTM-Geschichte avancieren. Der Ferrari-Pilot geht mit 18 Punkten Vorsprung auf den südafrikanischen Audi-Piloten Kelvin van der Linde ins Rennen. Einen weiteren Zähler zurück hat auch noch Mercedes-Pilot Maximilian Götz aus Uffenheim nach seinem Erfolg am Samstag noch Chancen auf den Titel.

Video zum Thema