Nach Messi, CR7 umd Co. :Diego Costa: Jetzt hat es auch ihn erwischt


Atleti-Stürmer Diego Costa (30) muss sich Medienberichten zufolge wegen Steuervergehen verantworten.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 19.04.2019
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Die falsche Versteuerung von Bildrechten hat in Spanien in den vergangenen Jahren für viele prominente Steuerverfahren gesorgt.

Marcelo, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Xabi Alonso und Co. - zahlreiche Superstars wurden bereits angeklagt.

Die meisten stimmten einem Deal mit der Staatsanwaltschaft zu, zahlten hohe Bußgelder und beglichen ihre Steuerschuld.

Jetzt hat es auch Diego Costa erwischt. Laut EL MUNDO soll der gebürtige Brasilianer 1,1 Millionen Euro am Fiskus vorbeigeschleust haben.

Diego Costa hatte bis 2014 in Spanien gespielt, war dann zum FC Chelsea gewechselt. Seit 2018 läuft er wieder für Atletico Madrid auf.

Er soll während seiner ersten Zeit beim amtierenden Europa League einen mit Adidas geschlossenen Sponsoring-Vertrag nicht angegeben haben.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige