Atletico Madrid :Diego Costa, Luis Suarez und Joao Felix zusammen? Diego Simeone will noch abwarten

diego costa 2019 2
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

Wer es mit Atletico Madrid hält, muss sich bezüglich Spiele, die mit Luis Suarez, Diego Costa und Joao Felix gleichzeitig auf dem Platz angetreten werden, noch etwas in Geduld üben.

"Ich glaube nicht, dass sie alle bereit sind, aber wir können mit ihnen auflaufen", schloss Diego Simeone während der Pressekonferenz vor dem Topspiel bei Real Sociedad (2:0; Tore: Hermoso, Llorente) nicht grundsätzlich aus, auf die Offensivachse Suarez/Costa/Felix zu setzen. "Sie sind gefährliche Stürmer und können zusammen spielen."

Warum votiert Simeone dann Woche für Woche dagegen? Es liegt mitunter im engmaschigen Corona-Spielplan sowie den Fitnesszuständen der Akteure begründet.

"Wir müssen geduldig sein und das Beste aus jedem Spieler herausholen, den wir haben. Das Wichtigste ist, dass sie alle gesund genug sind, um zusammen zu spielen", sagte Simeone.

Hintergrund


Diego Costa fiel in dieser Saison bereits zweimal längere Zeit aus. Am Wochenende gegen Elche (3:1) gab er eingewechselt sein Comeback – und traf per Elfmeter. Gleiches Bild ergibt sich bei Suarez, der mit dem Coronavirus erkrankte und zwischenzeitlich nur individuell trainieren konnte.

Einzug Supertalent Felix stand bis dato in jedem Pflichtspiel auf dem Platz und kommt daher bereits auf über 1.300 Spielminuten. Gegen La Real musste er allerdings angeschlagen pausieren. Zusammen beteiligte sich das Offensiv-Trio Suarez/Joao Felix/Costa übriges an 21 Toren direkt.