Napoli-Legende :Diego Maradona feiert Dries Mertens - und macht ihm ein Angebot

Foto: Andrew Makedonski / Shutterstock.com
Anzeige

Dries Mertens schrieb am vergangenen Champions-League-Spieltag Geschichte: Der Belgier erzielte gegen Salzburg seine Treffer 115 und 116 für die Partenopei.

Damit überholte Mertens Vereinslegende Diego Maradona vom zweiten Platz der Torschützenliste. Nur noch Marek Hamsik liegt vor Mertens.

Diego Maradona ist jedoch keinesfalls sauer auf Mertens - im Gegenteil. "Das hat mich nicht geärgert. Tatsächlich hab ich Mertens gefeiert. Bei seinem Tor freute sich mich für Napoli und dachte nicht an mich", sagte der Südamerikaner dem CORRIERE DELLO SPORT.

Diego Maradona führte Neapel einst zu zwei Meisterschaften, wird seitdem als Fußballgott verehrt. El Diego drückt den Partenopei nach wie vor die Daumen.

" Ich schaue mir all ihre Spiele an. vor allem die in der Champions League. Das Spiel gegen Salzburg war aufregend. Zwar nicht schön, Siege sind immer großartig", so der 58-Jährige.

Der Weltmeister von 1986 hofft, dass Mertens, dessen Arbeitspapier am Saisonende ausläuft, Neapel noch lange erhalten bleibt: "Ich möchte nicht, dass er geht."

Anzeige

Maradona richtet einen Appell an Präsident Aurelio De Laurentiis: "Lass ihn nicht ziehen. Er ist über 30 Jahre alt, aber er läuft, spielt und erzielt Tore wie ein junger Spieler."

Sollten sich die Wege von Mertens und Neapel dennoch trennen, hätte Maradona ein Jobangebot: " Wenn er wirklich gehen sollte, sollte Mertens wissen, dass es in La Plata immer einen Platz für bei Gimnasia geben wird."

Diego Maradona ist seit Anfang September Chefcoach von Gimnasia y Esgrima La Plata.

» Dries Mertens vor Absprung aus Neapel - Inter lockt

» Real Madrid in Gesprächen mit Fabian Ruiz

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige