Atletico Madrid :Diego Simeone deutet weitere Atleti-Transfers an

Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Joao Felix, Lenan Rodi, Hector Herrera, Marcos Llorente, Felipe, Mario Hermoso, Ivan Saponjic und Kieran Trippier: Atletico Madrid hat bereits 243 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben.

Im Gegenzug kam allerdings auch ordentlich Kapital rein, durch die Abschiede von Antoine Griezmann (120 Millionen Euro, FC Barcelona), Lucas Hernandez (80 Mio., Bayern München), Gelson Martins (30 Mio., AS Monaco) und Rodri (70 Mio., Manchester City).

Die Kaderrenovierung ist offenbar noch nicht vorbei, wie Diego Simeone ankündigt.

"Es könnten noch Spieler gehen und neue kommen. Bis zum Ende der Transferfrist kann man nicht wissen, was passieren wird. Der Verein arbeitet an den Dingen, die vor drei oder vier Monaten besprochen wurden", sagte der argentinische Erfolgscoach.

Unter anderem fahndet Atletico Madrid noch nach einem neuen Außenverteidiger. Zudem steht James Rodriguez auf der Wunschliste der Rojiblancos.

Gehen soll unter anderem Nikola Kalinic, der die Erwartungen nach seinem Wechsel vom AC Mailand im vergangenen Sommer nicht erfüllen konnte.

» Olivier Giroud soll Atletis Problemzone beheben

» 30-Millionen-Deal: Atleti vor Verpflichtung von Bruno Guimaraes

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige