Atletico Madrid :Diego Simeone macht die Tor-Armut von Atleti keine Sorgen

Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Atletico Madrid ist gut in die Primera Division gestartet, stand nach drei Spieltagen mit neun Punkten an der Tabellenspitze.

Doch dann setzte es ein 0:2 gegen Real Sociedad, gefolgt von einem torlosen Unentschieden gegen Celta Vigo am Samstag.

In der Offensivabteilung herrscht Ladehemmung bei Joao Felix, Diego Costa und Co. - doch Diego Simeone bleibt ruhig.

"Es gibt Momente, in denen man viele Tore erzielt, und dann gibt es andere Spiele, in denen man Schwierigkeiten hat, Tore zu erzielen. Dies ist normal und Teil des Spiels", stellt der Argentinier klar.

An zu wenigen Chancen liege die Tor-Armut aber nicht: "Wir hatten Standards und Konter, wir hatten alles. Aber wir müssen die Effizienz im Angriff erhöhen."

Sorgen macht sich Simeone nicht. "Wir werden wieder das Tor treffen, da bin ich mir sicher", betont der Südamerikaner.

» Olivier Giroud soll Atletis Problemzone beheben

» 30-Millionen-Deal: Atleti vor Verpflichtung von Bruno Guimaraes

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige