FC Bayern :Dietmar Hamann wettert heftig gegen Philippe Coutinho

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Für 120 Millionen Euro besitzt der FC Bayern im kommenden Sommer die Möglichkeit, Philippe Coutinho permanent an sich zu binden.

Fußball-Experte und Champions-League-Sieger Dietmar Hamann ist diese Summe nach aktuellem Leistungsstand deutlich zu hoch.

"Stand heute würde ich Coutinho nicht fest verpflichten. Er hat bis heute nichts gezeigt, was eine Ablöse von 100 Millionen Euro rechtfertigen würde", vertritt Hamann bei T-ONLINE.DE seinen Standpunkt. "Im Moment ist er vielleicht nicht einmal die Hälfte wert."

Der für eine Saison vom FC Barcelona ausgeliehene Brasilianer betont zwar immer wieder, sich in München wohlzufühlen.

Auf dem Rasen kann er dies allerdings nicht umsetzen. Acht Scorerpunkte in 17 Spielen ist ohne Frage ein ordentlicher Wert, zu häufig taucht Coutinho jedoch ab.

"Coutinho ist ein sensibler Spieler, und bei Bayern München kann nicht jeder spielen. Das ist ein spezieller Verein. In Liverpool haben sie eine Oase um Coutinho herum errichtet, deswegen hat er dort funktioniert. Er hatte schon in Barcelona Probleme", so Hamann.

Anzeige

Zwölfmal wurde Coutinho seit seiner Ankunft an der Säbener Straße in der Startformation aufgeboten.

Unter Hansi Flick zeigte der Nationalspieler Brasiliens zuletzt aufsteigende Form. Dass noch deutlich mehr kommen muss, ist dem 27-Jährigen wohl selbst bewusst.

» Thomas Müller zieht mit Drogba gleich - und nimmt Ibrahimovic ins Visier

» Bayern stellen Rekord auf - Manuel Neuer lobt Flick

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige