FC Bayern :Dodo bestätigt Bayern-Interesse - auch PSG ist dran

dodo 2
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Die schon im Winter kursierenden Meldungen um ein Interesse des FC Bayern am rechten Verteidiger Dodo erhalten durch eine persönliche Wortmeldung noch mal neue Nahrung.

Bei GLOBO ESPORTE bestätigt der 21-Jährige Bemühungen des FC Bayern und Paris Saint-Germain. "Ich bin sehr glücklich über das Interesse. Das sind zwei der größten Klubs Europas. Ich lese Meldungen darüber und mein Berater schickt mir die Informationen", wird Dodo zitiert.

Der FC Bayern soll vor gut einem halben Jahr bereits ein Angebot über 25 Millionen Euro für den Brasilianer abgegeben haben. Damals wurde mit Dodos aktuellem Klub Shakhtar Donetsk allerdings keine Übereinkunft erzielt.

dodo 3
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Beim U23-Nationalspieler, so legt er sich fest, liegt der Fokus erst mal auf das Sportliche – sein Berater kümmert sich um den Rest.

Dodo kokettiert jedoch mit einer Veränderung in eine europäische Topliga: "Ich glaube, es wäre keine schlechte Wahl. Es wäre großartig, bei einem der beiden Klubs zu unterschreiben."

Hintergrund


Ob das Management an der Säbener Straße tatsächlich noch mal aktiv wird, ist direkt mit einer anderen Personalie verquickt.

Für die rechte Abwehrseite gilt seit Wochen Sergino Dest (Ajax Amsterdam) als der Wechselkandidat schlechthin. Die fällige Ablöse ist ähnlich wie im Fall Dodo gelagert.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!