Ajax Amsterdam :Donny van de Beek auf dem Sprung zu den Königlichen

donny van de beek 2019 03 02
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Nach den Millionenabgängen von Frenkie de Jong und Matthijs de Ligt darf sich Ajax Amsterdam scheinbar auf einen weiteren Geldregen einstellen.

Laut der niederländischen Tageszeitung DE TELEGRAAF ist der Wechsel von Donny van de Beek zu Real Madrid in trockenen Tüchern.

Demnach wird sich das Eigengewächs der Niederländer im kommenden Sommer für 55 Millionen Euro den Königlichen anschließen.

Schon im Sommer galt der 22-Jährige als Kandidat bei den Spaniern, wurde aber von Real-Coach Zinedine Zidane ausgebremst.

Der Franzose wollte dem Vernehmen nach unbedingt Paul Pogba von Manchester United verpflichten. Nun wird es offenbar doch van de Beek, der in dieser Saison auf neun Torbeteiligungen in 13 Ligaspielen kommt.

Zuletzt betonte der Mittelfeldspieler, dass er in jedem Fall die Saison bei Ajax Amsterdam zu Ende spielen werde. Ein Winter-Wechsel ist damit vom Tisch.

"Jeder weiß das, auch Real Madrid", betonte er vor wenigen Wochen. "Vielleicht wird es in meiner Karriere irgendwann einmal passieren, dass ich im Winter den Klub wechsle, aber im kommenden Transferfenster will ich das nicht."

Neben Real Madrid soll auch Tottenham Hotspur an einer Verpflichtung des Niederländers  interessiert gewesen sein. Doch der Nationalspieler habe abgelehnt.

Nach Frenkie de Jong und Matthijs de Ligt wäre van de Beek der drittteuerste Abgang in der Geschichte von Ajax Amstedam.

Juventus Turin ließ sich die Dienste von Matthijs de Ligt 85 Millionen Euro Ablöse kosten, der FC Barcelona überwies für Frenkie de Jong 75 Millionen Euro.