"Das sollte United nicht passieren" :Donny van de Beek: Berater schießt gegen Manchester United

donny van de beek
Foto: Giannis Papanikos / Shutterstock.com

Dass Donny van de Beek in den ersten beiden Premier-League-Spielen lediglich auf 23 Minuten Einsatzzeit kam, lässt Berater Sjaak Swart schäumen. "Ich könnte das nicht, reinkommen mit nur noch vier Minuten auf der Uhr. Mich müsstest du auf der Bank lassen", sagt dieser bei VOETBALPRIMEUR.

Im ersten Liga-Auftritt gegen Crystal Palace (1:3) erzielte van de Beek eingewechselt seinen ersten United-Treffer. Im darauffolgenden Auswärtsspiel gegen Brighton & Hove Albion (3:2) initiierte der Niederländer die Aktion, welche zum spielentscheidenden Elfmeter führte.

"Er hat gut gespielt in den wenigen Minuten, aber normalerweise hätten sie (United; Anm. d. Red.) 7:1 verlieren müssen. Brighton hat fünfmal Pfosten oder Latte getroffen. Sie haben auch ein gutes Team, aber das sollte Manchester United nicht passieren", legt Agent Swart den Finger in die Wunde.

Hintergrund


Offenbar sind Swarts Worte bis zu Ole Gunnar Solskjaer durchgedrungen. Der Trainer setzte in der 4. Runde des Carabao Cup, in der United erneut in Brighton gastierte, van de Beek über 90 Minuten ein. Dieser dankte es mit seiner Vorlage zum zwischenzeitlichen 2:0 durch Juan Mata. United siegte am Ende mit 3:0.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!