Coppa Italia :Doppelpack! Paulo Dybala führt Juve ins Viertelfinale

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Juventus Turin hat auch ohne Superstar Cristiano Ronaldo locker das Viertelfinale der Coppa Italia erreicht.

Beim 4:0 gegen Udinese Calcio war schon nach der ersten Halbzeit alles klar. Die Gäste spürten schon in der 9. Minute das erste Mal die Gefahr.

Gonzalo Higuain traf mit seinem Seitfallzieher aber noch nicht. Erst in der 16. Minute netzte er nach einem dreifachen Doppelpass mit seinem Landsmann Paulo Dybala zum 1:0 ein.

Zehn Minuten später bekam Juventus Turin nach einem Foul an Federico Bernardeschi einen Strafstoß zugesprochen. In Abwesenheit von Cristiano Ronaldo ein Fall für Dybala, der sicher verwandelte.

Udinese ergab sich schnell seinem Schicksal und leistete kaum Gegenwehr. Schon vor der Halbzeit hätte es 3:0 stehen können, doch erst nach dem Seitenwechsel gelang Dybala sein zweites Tor des Abends.

Nach etwas mehr als einer Stunde durfte Juve noch einmal von Punkt antreten. Dieses Mal war es aber nicht der schon zweimal erfolgreiche Argentinier, sondern Ex-Bayern-Spieler Douglas Costa, der sich in die Torschützenliste eintragen durfte.

Anzeige

Der Brasilianer besiegelte mit seinem Treffer den 4:0-Endstand für die Elf von Trainer Maurizio Sarri.

Der AC Mailand steht nach einem 3:0-Sieg gegen AC SPAL Ferrara ebenfalls im Viertelfinale der Coppa Italia.

» Nach Doppelpack: So schwärmt Maurizio Sarri von Cristiano Ronaldo

» Emre Can vor Rückkehr auf die Insel?

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige