Dortmunds 30-Mio-Mann :Watzke verrät: Das sagte Mourinho über Schürrle

andre schurrle 7
Foto: Laszlo Szirtesi / Shutterstock.com

Der portugiesische Starcoach trainierte Schürrle einst beim FC Chelsea, bevor der Nationalstürmer zurück in die Bundesliga, zum VfL Wolfsburg, wechselte.

Obwohl der Deutsche unter Mourinho meistens keinen Stammplatz hatte, wusste der Coach Watzke scheinbar Positives zu berichten.

"Ich habe mich im Vorfeld mit Jose Mourinho über Schürrle ausgetauscht. Seiner Meinung nach lagen Schürrles geringe Spielanteile bei Chelsea an Willian auf der rechten Seite und Eden Hazard auf der linken", berichtet Watzke im Gespräch mit dem kicker.

Sich gegen diese Weltklasseleute durchzusetzen, sei "eben nicht einfach", führte der BVB-Geschäftsführer weiter aus.

Hintergrund


Dortmund legte im Sommer 32 Millionen Euro Ablöse für Schürrle hin, eineinhalb durchwachsene Jahre in Wolfsburg waren damit beendet.

Watzke ist überzeugt, dass Schürrle bei Borussia Dortmund besser einschlägt als beim VW-Klub.

Der Boss: "André besticht allein durch seine Persönlichkeit. In ihm brennt ein Feuer. Und wenn ein Spieler wie er ganz eng mit dem Trainer ist, bringt ihn das noch einmal ein Stück weiter."