Flucht zu United? :Douglas Costa wird von Massimiliano Allegri angezählt


Douglas Costa (28) hat den Zorn von Juve-Coach Massimiliano Allegri (51) auf sich gezogen. Ergreift der Ex-Münchner die Flucht?

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 12.02.2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United streckt seine Fühler nach Douglas Costa aus. So berichteten es in den vergangenen Wochen italienische und englische Medien.

Einen Bericht über die Transferbemühungen der Red Devils kommentierte Douglas Costa auf TWITTER sogar mit einem Like.

Dem Bericht zufolge bereitet der englische Rekordmeister eine Offerte über 60 Millionen Euro Ablöse für den flinken Flügelstürmer vor.

Fans und Reporter wurden darauf aufmerksam - wenig später entfernte der Nationalspieler sein Like wieder.

Bereitet der Südamerikaner seinen Abschied vor?

Fakt ist: Douglas Costa hatte zuletzt Schlagzeilen durch einen Autounfall gemacht, war aber anschließend dennoch zur Geburtstagsparty seines Nationalmannschaftskollegen Neymar nach Paris gereist.

Video zum Thema

Das passte Massimiliano Allegri (51) scheinbar nicht. Der Juve-Coach erklärte: "Douglas Costa ist schon ein seltsamer Typ in dieser Saison."

Allegri weiter: "Die Jungs können privat machen, was sie wollen. Doch sie müssen in dieser wichtigen Phase auch absolut professionell auftreten."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige