"Schnäppchen" :Dumm gelaufen! FC Bayern verzichtete auf Raphael Varane

raphael varane 2020 01 001
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Vor rund neun Jahren, als Raphael Varane noch dem RC Lens angehörig war und in Frankreich als großes Juwel galt, hatte der FC Bayern die Möglichkeit eines Transfers ausgeschlagen.

Dies berichtet der ehemalige Bayern-Profi Willy Sagnol, der bei AFTER FOOT auf RMC ausplaudert, dass Varane für "vier bis fünf Millionen Euro" zu haben gewesen sei.

Sagnol drückt nach: "Eines Tages rief mich ein Freund an und sagte: Du musst dir unbedingt einen super interessanten jungen Spieler ansehen. Ich habe direkt gesehen, wie reif Varane war."

raphael varane 2020 200
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Damals suchte Sagnol den Kontakt zum FC Bayern, gab alle Details durch. Doch die Münchner Verantwortlichen stuften die damals geförderte Ablöse als zu hoch ein.

Hintergrund


"Als ich alles an den Verein weitergab, wurde mir gesagt, dass er für einen 18-Jährigen noch zu teuer sei. Zwei Monate später ging Varane für zehn Millionen zu Real Madrid", fügt Sagnol an.

Mit 26 Jahren spielt Varane immer noch für die Blancos und gewann mit ihnen bereits viermal die Champions League. Außerdem wurde der Nationalspieler mit der Auswahl Frankreichs 2018 Weltmeister.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!