Anzeige

Juventus Turin :Dybala und Co.: Juve-Manager Paratici macht einige Klarstellungen

paulo dybala 2020 7011
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Anzeige

Im Rahmen des am Ende 2:1 gewonnen Heimspiels gegen Lazio Rom gab Fabio Paratici Auskunft über Spekulationen, die seinen Klub in den letzten Monaten berührten. Klarheit dürfte nun bei Maurizio Sarri, Cristiano Ronaldo und Paulo Dybala herrschen.

Sarri stand insbesondere in der Kritik, weil er Stand seines Amtsantritts im Sommer vorigen Jahres noch keinen Titel geholt hat. "Das Trainerthema ist nur in den Medien präsent. Ich bin seit zehn Jahren hier und wir sind nahezu ununterbrochen an der Tabellenspitze", sagte Paratici bei SKY SPORT ITALIA.

Und weiter: "Über fünf Jahre haben wir mit Max Allegri Trophäen gewonnen, aber jedes Mal gab es nach einem Unentschieden - auch nach einem Sieg - ein internes Wiedersehen. Ohne Zweifel wird Sarri in der nächsten Saison der Trainer von Juventus sein."

fabio paratici 2020 6000
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Paratici charakterisiert Ronaldo derweil als sehr sensiblen, höflichen Menschen. Der Superstar spreche ganz normal mit den Trainern und Managern, genau wie jeder andere Spieler auch. Und: "Cristiano ist super-überzeugt, hier zu bleiben."

Dies ist offensichtlich auch Dybalas oberste Prämisse. Juve befinde sich bezüglich einer Verlängerung in Gesprächen mit seinem Management, erklärt Paratici: "Er ist ein sehr wichtiger Spieler und kann uns in Zukunft noch so vieles mehr geben."

Dybala spielt mit 31 Torbeteiligungen in allen Wettbewerben eine überzeugende Saison. Schon lange wird darüber spekuliert, wann die Erweiterung seines 2022 auslaufenden Vertrags offiziell bestätigt wird. Es wird aber wohl noch etwas dauern.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige