Real Madrid :Eden Hazard erklärt: Was mir Rudi Garcia beigebracht hat

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Englischer Meister, Europa-League-Sieger, Premier League-Spieler der Saison, Wechsel zu Real Madrid: Eden Hazard hat in den vergangenen Jahren viel erlebt.

Der Belgier hat sich seit seinem Wechsel aus Frankreich zu Chelsea 2012 zu einem Superstar entwickelt. Im Rückblick auf seinen Durchbruch als Profi in Frankreich dankt der Edeltechniker seinem Ex-Coach.

"Er hat mir beigebracht, dass Fußball nicht nur mit dem Ball gespielt wird, sondern auch ohne", lobte Eden Hazard Rudi Garcia.

Eden Hazard wurde von Rudi Garcia einst aus der Jugend zu den Profis hochgezogen. Es wurde eine Erfolgsgeschichte inklusive Gewinn der Meisterschaft.

"Als er mich in die erste Mannschaft befördert hat, wurden wir erfolgreich, wir haben Tore geschossen", so der 28-Jährige: "Ich hatte die Chance, mit LOSC zwei Titel zu gewinnen."

Nach vier Jahren in der ersten Mannschaft von Lille wurde die Ligue 1 zu klein für Hazard. Halb Europa jagte das Supertalent, vor allem Vereine aus der Premier League.

Anzeige

Manchester United und Arsenal waren an Hazard dran, doch den höchsten Aufwand betrieb der FC Chelsea, der den Zuschlag erhielt.

Eigner Roman Abramowitsch öffnete die Geldbörse und machte für Hazard 40 Millionen Euro Ablöse locker - für damalige Verhältnisse eine unfassbare Summe für ein Talent aus der Ligue 1.

Nicht nur sportlich hat sich diese Investition für Chelsea ausgezahlt. Auch finanziell. Der Wechsel von Eden Hazard zu Real Madrid im vergangenen Sommer spült inklusive Boni bis zu 150 Millionen Euro in die Kassen der Blues.

Rudi Garcia indes verabschiedete sich ein Jahr nach Eden Hazard aus Lille, heuerte bei der Roma in Italien an, ehe er 2016 in die Ligue 1 zurückkehrte und Olympique Marseille übernahm.

Seit Mitte Oktober 2019 ist er Chefcoach von Olympique Lyon. Dort trat er die Nachfolge von Silvinho an.

» Luka Modric: Lockrufe von David Beckham

» Seit Wechsel: Karim Benzema torgefährlicher als Cristiano Ronaldo

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige