Kollege enthüllt :Eden Hazard hat lukrative England-Offerten ausgeschlagen


Eden Hazard wechselt zu Real Madrid. An dem Belgier waren allerdings auch englische Vereine dran, wie Cesar Azpilicueta nun verrät.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 02.07.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Sieben Jahre hielt Eden Hazard dem FC Chelsea die Treue, ehe er sich in diesem Transfersommer Real Madrid anschloss.

Bei den Königlichen sichert sich Hazard dem Vernehmen nach ein Gehaltsplus im Vergleich zu den Blues.

Hazard hätte die Stamford Bridge bereits vorher verlassen können und sich eine Gehaltserhöhung innerhalb der Premier League sichern können.

Das hat nun Hazards langjähriger Mannschaftskollege Cesar Azpilicueta in einem Interview verraten.

"Er hat nie daran gedacht, zu einem anderen englischen Verein zu wechseln, auch wenn er besser dotierte Verträge hätte haben können", erklärte der spanische Nationalverteidiger gegenüber der Tageszeitung THE SUN.

Eden Hazard hatte von 2012 bis 2019 für Chelsea gespielt. Jetzt wechselt er für bis zu 150 Millionen Euro Ablöse ins Bernabeu.

Video zum Thema

Cesar Azpilicueta kann den Schritt des Belgiers nachvollziehen.

"Er war nie egoistisch und immer ehrlich. Er hatte immer diesen Traum, bei Real Madrid zu spielen."

Beim spanischen Rekordmeister unterschrieb der Edeltechniker einen Vertrag bis 2024.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige