Champions League :Eden Hazard spürt die besondere Verbindung zur Königsklasse

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Schon wenige Wochen nach seinem Wechsel von Chelsea zu Real Madrid weiß Eden Hazard, welche Last auf seinen Schultern liegt.

"Seit ich hier angekommen bin, habe ich die spezielle Verbindung zwischen dem Klub und der Champions League gespürt. Wenn du mit den Fans sprichst, erwarten sie immer, dass man die Champions League gewinnt", erklärte der Belgier nach seinem Liga-Debüt, bei dem er mit Applaus empfangen wurde.

Nach den ersten Wochen bei Real Madrid weiß Eden Hazard um die Bedeutung des Vereins für die Fans.

"Als wir mit Chelsea verloren haben, waren wir enttäuscht, wie die Fans auch. Aber es hat sich nie wie ein Desaster angefühlt, das ist in Spanien anders. Fußball ist alles für sie und deswegen müssen wir Spieler alles geben", forderte der Mittelfeldstar auch mit Blick auf die Champions League, wo zum Auftakt ein Duell mit Paris Saint-Germain wartet.

Der 28-Jährige, der mit Chelsea in der vergangenen Saison die Europa League gewinnen konnte, will nach dem Wechsel zu seinem Traumklub nun auch für Furore sorgen.

"Es war für mich der Klub schlechthin. Da waren die weißen Trikots und das Bernabeu, was für mich das beste Stadion ist. Als ich ein Kind war, war ich Fan von Real Madrid, also wollte ich deswegen immer hierherkommen", so der Belgier.

Anzeige

Auch die Zusammenarbeit mit Trainer Zidane ist für ihn etwas ganz Besonderes.

"Wir arbeiten jetzt seit mehr als einem Monat zusammen und ich bin sehr glücklich. Ich fühle mich wie ein kleines Kind, nicht nur seinetwegen, auch wegen der anderen Spieler hier", gab der Nationalspieler, den zuletzt eine Muskelverletzung ausgebremst hatte, zu.

» Zinedine Zidane: Schlechtere Bilanz als Santiago Solari und Rafa Benitez

» Nach Vinicius und Co.: Real Madrid jagt zwei neue Supertalente

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige