Ex-PSG-Weggefährten :Probleme mit Neymar? Jetzt spricht Edinson Cavani

imago neymar cavani 202010
Foto: PanoramiC / imago images

Dass es immer mal wieder zu atmosphärischen Störungen zwischen Edinson Cavani und Neymar gekommen war, hatten Berichte in der Vergangenheit bereits aufgedeckt. Cavani hat inzwischen bestätigt, mit Neymar nicht das beste Verhältnis gepflegt zu haben.

"Wir sind sehr unterschiedlich, wir haben viele Dinge nicht geteilt und wir denken auf unterschiedliche Weise", erklärt Cavani im Gespräch mit ESPN. Der Uruguayer weist allerdings daraufhin, dass es kein Hindernis war, trotzdem miteinander auszukommen.

Cavani fügt an, dass man in einer Gruppe nicht mit jedem befreunden sein müsse. Wichtig sei aber, dass man auf dem Platz wie Freunde agiere, sich gegenseitig beschütze und für andere wichtige Meter mache.

edinson cavani 2018 2
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

"Was nicht verhandelbar ist, ist Respekt und Engagement auf dem Spielfeld mit den Mitspielern", sagt Cavani. Abseits des Platzes müsse man aber keine Freundschaft pflegen oder "mit allen essen gehen." Von 2017 bis 2020 war das Duo gemeinsam für PSG aktiv.

Hintergrund


Cavani wurde kurz vor Ende des Deadline Day als Neuzugang von Manchester United vorgestellt. Dort unterschrieb er einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit.

Richtig aneinandergeraten ist Cavani mit Neymar beim ominösen Spiel gegen Lyon. "Das eine Mal, als ich mich mit ihm gestritten habe, war, wie jeder weiß, das Spiel gegen Lyon", sagt der 33-Jährige. "Alles, was sie danach sagten, ist nicht wahr. Ney ist ein guter Junge."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!