Anzeige

Ligue 1 :Eduardo Camavinga bezieht Stellung zu Gerüchten um Real Madrid

eduardo camavinga 2020 01 002
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Anzeige

Eduardo Camavinga (17) ist der große Senkrechtstarter von Stade Rennes. Europas Elite jagt den jungen Mittelfeldspieler. Unter anderem Real Madrid.

Camavinga lassen die Spekulationen um seine Person jedoch kalt. Er denke darüber nicht groß nach, erklärte er laut dem DAILY STAR: "Es ist gut, dass große Vereine an mir interessiert sind, aber das interessiert mich nicht sonderlich, vor allem, weil ich in Rennes glücklich bin."

Die brodelnde Gerüchteküche sorgte jüngst für eine Anekdote auf dem Feld. Im Coupe de la Ligue sprach ein Gegenspieler von Amiens Camavinga auf einen möglichen Wechsel zum spanischen Rekordmeister an. Dieser habe gesagt: "Du musst mir dein Trikot geben, bevor du nach Madrid gehst."

eduardo camavinga 2020 01 005
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Er habe keine Lust gehabt, zu Scherzen, vor allem da Rennes verloren hatte, so Camavinga: "Aber hinterher habe ich darüber nachgedacht und ich musste lachen."

Wie lange läuft Camavingas Vertrag?

Camavingas Vertrag beim Ligue 1-Klub ist noch bis 2022 datiert. Stade Rennes soll mindestens 60 Millionen Euro Ablöse für sein Eigengewächs fordern.

Real Madrid soll bereits mit Olivier Létang über einen Camavinga-Deal für den kommenden Sommer verhandelt haben, was zum Aus des Präsidenten bei Stade Rennes führte, weil die Vereinseigentümer nicht informiert waren.

Eine angebliche Einigung mit Real Madrid kann Camavinga nicht bestätigen. "Wenn es eine so wichtige Vereinbarung geben würde, müsste ich ehrlich gesagt davon wissen", betont der 17-Jährige.

Seine Zukunft lässt der Youngster offen. "Wir werden sehen, was nach der Saison passiert. Ich überlasse es meinen Eltern und meinen Agenten, diese Angelegenheiten zu regeln."

Folge uns auf Google News!