Real Madrid :Eduardo Camavinga: So tickt der Flirt von Real Madrid

eduardo camavinga 2020 01 005
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Anzeige

Eduardo Camavinga (17) ist zweifelsohne eines der größten Talente der Ligue 1. Top-Klubs wie Real Madrid haben den Mittelfeldspieler auf ihrem Einkaufszettel.

Manch einem jungen Spieler würden die Lobgesänge und die Spekulationen um das Interesse der ganz großen Klubs wohl abheben lassen. Bei Camavinga besteht laut seinem Ex-Coach diese Gefahr nicht.

"Der Vater arbeitete in einem Schlachthaus. Die Mutter ist Hausfrau. Er ist sehr gut erzogen, wie seine Brüder. Sie sind keine Problemkinder", erklärt Camavingas ehemaliger Jugendtrainer Nicolas Martinais gegenüber der Sporttageszeitung AS.

"Die Familie Camavinga ist religiös. Es herrscht Respekt und Großzügigkeit"

Die Familie bestehe aus fröhlichen und charmanten sowie bescheidenen Personen, so Martinais weiter. "Die Familie ist sehr religiös. […] Es herrscht Respekt und Großzügigkeit."

Camavinga feierte sein Profidebüt für Stade Rennes im Winter 2018/2019. Seitdem ging es für den Teenager rasant bergauf. Bereits 43 Profispiele hat der 17-Jährige auf dem Buckel.

2022 läuft sein Arbeitspapier bei Stade Rennes aus. Real Madrid hat bereits mit dem französischen Traditionsverein über einen Transfer verhandelt.

Laut L'EQUIPE musste Präsident Oliver Letang wegen der Gespräche mit dem spanischen Rekordmeister gehen. Der Grund: Die Verhandlungen liefen ohne Rücksprache mit den Vereinsbossen.