Ehemalige Weggefährten :Ex-BVB-Coach enthüllt: Aubameyang hat sich entschuldigt


Pierre-Emerick Aubameyang hat sich bei Ex-BVB-Coach Peter Stöger für seine Disziplinlosigkeiten entschuldigt.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 31.10.2018
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Peter Stöger und Aubameyang arbeiteten bei Borussia Dortmund nur wenige Wochen zusammen.

Der Coach kam im Herbst als Nachfolger für Peter Bosz, Aubameyang wechselte im Januar zu Arsenal.

Vor dem Abschied warf Stöger den Top-Torjäger aus dem Kader, weil der Gabuner im Training kein Gas gab und eine Mannschaftssitzung schwänzte.

"Er hat mir ja keine andere Wahl gelassen", blickt Stöger nun in der SPORT BILD zurück auf seine disziplinarische Maßnahme.

Aubameyang konnte den Kader-Rauswurf offenbar nachvollziehen. "Auba hat sich bei mir persönlich entschuldigt", enthüllt Stöger.

"Wir haben uns getroffen, er hat mir erklärt, dass sein Verhalten nichts mit meiner Person zu tun hatte und er meine Unterstützung gespürt hat."

Video zum Thema

Aubameyang erzielte für Dortmund in 4,5 Jahren 141 Tore in 213 Spielen und brachte dem BVB einen Transfergewinn von knapp 50 Millionen Euro ein.

Für Arsenal trifft der schnelle Angreifer ebenfalls regelmäßig. Seine Bilanz wettbewerbsübergreifend: 19 Treffer in 26 Partien.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige