Starcoach will wieder arbeiten :Ehrliche Worte: Jose Mourinho vermisst den Fußball

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Seitdem ihn Manchester United im Dezember vergangenen Jahres vor die Tür setzte, ist Jose Mourinho ohne Anstellung im Profifußball.

Die Zeit überbrückte er mit Expertenjobs im TV, zuletzt heuerte er beim englischen SKY SPORTS an. Auf Dauer ist das allerdings nichts für den extrovertierten Portugiesen.

"Vom ersten Moment an, in dem ich in den professionellen Fußball kam, hat es Klick gemacht. Seitdem und bis heute war es eine ernsthafte Angelegenheit ohne Pause", sagt der 56-Jährige in einem Interview mit der GAZZETTA DELLO SPORT. Nun sei es aber erst mal vorbei, meint er.

Aber: "Ich kann es nicht wirklich genießen. Ich vermisse den Fußball, das Adrenalin, den Rasen, meine Arbeit. Fußball ist Fußball."

In den vergangenen Monaten gab es zuhauf Spekulationen um Mourinhos Zukunft.

Weil Mourinho mit Besitzer Peter Lim befreundet ist, wurde in Spanien Ende Juli über ein Engagement beim FC Valencia berichtet. Das Gerücht verlief sich jedoch schnell im Sand.

Es darf somit weiterhin gerätselt werden, wo der auf der Halbinsel Peninsula geborene Star-Trainer demnächst sein Lager aufschlägt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige