Foto: bestino / Shutterstock.com

AC Mailand :"Ein Fehler:" Ex-Milan-Boss spricht über Leonardo Bonucci

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 01.12.2018

Ex-Milan-Manager Massimiliano Mirabelli verteidigt die Verpflichtung von Leonardo Bonucci (31), benennt allerdings auch einen Fehler, der begangen wurde.

Werbung

Für 42 Millionen Euro schnappte sich der AC Mailand 2017 Leonardo Bonucci von Juventus Turin.

Ein Jahr später kehrte Bonucci nach einer verpassten Champions-League-Qualifikation mit den Rossoneri zurück nach Turin.

Dennoch war der Deal kein Fehler, beteuert Massimiliano Mirabelli.

"Er wollte unbedingt nach Mailand kommen, nachdem ich ihn kontaktierte. Er war bei Juve nicht glücklich und wir haben diese Gelegenheit genutzt", blickte der Ex-Sportdirektor auf die Verpflichtung zurück.

Allerdings: "Es war ein Fehler, ihm die Kapitänsbinde zu geben. Nicht weil er ein böser Kerl ist, sondern weil es andere gab, die eine größere Geschichte bei den Rossoneri und es verdient hatten."

Mirabelli verriet zudem, dass er mit Pierre-Emerick Aubameyang, Karim Benzema, Alvaro Morata, Gonzalo Higuain und Ciro Immobile verhandelt habe.

Letztendlich kam keiner der Stürmer ins San Siro - laut Mirabelli auch, weil Ex-Coach Vincenzo Montella auf Nikola Kalinic gesetzt habe.

Werbung

AC Mailand

Weitere Themen