Ex-Bayern-Superstar :"Ein Rückschlag": Bittere Nachrichten für Arjen Robben

imago arjen robben 2020 07
Foto: Pro Shots / imago images

Das hatte sich Arjen Robben (36) anders vorgestellt. Der ehemalige Superstar des FC Bayern muss weiter auf den dritten Einsatz nach der Rückkehr zu seinem Jugendverein FC Groningen warten.

Wie der niederländische Verein am Dienstag bekanntgab, wird der Flügelstürmer im laufenden Monat nicht mehr zum Einsatz kommen. Nach der Verletzung zu Saisonbeginn hat Robben noch Trainingsrückstand.

Der 36-Jährige hatte sich im vergangenen Sommer Groningen angeschlossen. Bisher kam er erst zu zwei Einsätzen. Dann zog er sich eine Leistenverletzung zu.

arjen robben oranje 2016
Foto: AGIF / Shutterstock.com

"Ich hatte gehofft, öfter spielen zu können"

"Ich werde nicht leugnen, dass es im Moment etwas enttäuschend ist. Ich hatte gehofft, öfter spielen zu können, aber nach ein paar kleinen Schmerzen hintereinander ist die Realität, dass dies nicht der Fall ist", erklärte der erfahrene Rechtsaußen.

Unerwartet kommen die Probleme für den verletzungsanfälligen Superstar nicht: "Das ist nicht ungewöhnlich, aber es ist ein Rückschlag. Ich hatte auf mehr und bessere Zeiten gehofft, aber es ist nicht unlogisch."

Hintergrund


Robben lobt: "Das Team ist im Moment sehr gut drauf"

Zufrieden zeigt sich der Vize-Weltmeister von 2010 mit den Leistungen Groningens während seiner verletzungsbedingten Zwangspause: "Das Team ist im Moment sehr gut drauf und die Jungs, die die aktuelle Leistung liefern, verdienen die Aufmerksamkeit und die Komplimente dafür."

Groningen belegt nach sieben Runden den siebten Tabellenplatz der Eredivisie. Der Rückstand auf Tabellenführer Ajax Amsterdam beträgt fünf Zähler.