FC Barcelona :Einer muss Barça verlassen: Ernesto Valverde oder Pep Segura?


Beim FC Barcelona stehen nach dem blamablen 0:4 im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Liverpool Veränderung auf der Führungsebene an. Wen es trifft, ist noch offen.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 16.05.2019
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Ernesto Valverde steht nach der erneuten Enttäuschung in der Königsklasse (erst Rom, dann Liverpool) in der Kritik.

Er fühle aber weiterhin das Vertrauen von Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu, erklärte der Barça-Coach am Rande des 2:0 gegen Getafe.

Pep Segura, Chef der Fußballabteilung des FC Barcelona, scheint Valverde allerdings nicht mehr zu vertrauen.

Laut CADENA SER haben sich Segura und Valverde nur noch wenig zu sagen. Eine Scheidung stehe an. Einer der beiden werde Barcelona im Sommer verlassen.

Dem Radiosender zufolge zweifeln zudem mehrere Vorstandsmitglieder an Valverde.

Der 55-Jährige hatte seinen Vertrag erst im Februar bis 2020 verlängert.

Ronald Koeman (Niederländische Nationalmannschaft), Quique Setién (Betis Sevilla) und Erik ten Hag (Ajax Amsterdam) werden als Nachfolger gehandelt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige