Vorstandswirbel nach Kehrtwende :Einigung mit Atleti: Barça lässt Luis Suarez ziehen

luis suarez 2019 7
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

180-Grad-Wende im Fall Luis Suarez: Der FC Barcelona lässt den uruguayische Nationalspieler nun doch zu Atletico Madrid ziehen. Nach Informationen der Sporttageszeitung MARCA kam es am Dienstag bei einem Treffen zwischen Vorstand und Suarez' Anwälten zu einer Einigung.

Barça kann vier Millionen Euro für Luis Suarez kassieren

Barcelona erhält laut CADENA SER zwar keine Ablösesumme, allerdings jeweils zwei Millionen Euro Bonus, wenn Atleti in der Champions League mindestens das Viertelfinale erreicht, solange Suarez bei den Rojiblancos spielt. Luis Suarez hat sich mit Atleti auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Im Optimalfall könnten bis 2022 vier Millionen Euro fällig werden.

Barça hatte sich zunächst geweigert, Suarez zu dem direkten Konkurrenten ziehen zu lassen. Der 198-Tore-Mann (in 283 Spielen seit Ankunft bei Barça 2014) war verärgert, für andere Klubs wie Juventus Turin hätte er die Freigabe erhalten.

luis suarez 2018 3
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Der Südamerikaner soll Barça gegenüber erklärt haben, dass er nur zu Atleti wolle. Ansonsten werde er seinen bis 2021 datierten Vertrag erfüllen. Barça muss jedoch sparen. Suarez verdient mehr als 20 Millionen Euro brutto. Durch die Corona-Krise nahmen die Katalanen 300 Millionen Euro weniger ein als geplant.

Hintergrund


Luis Suarez: Wechsel zu Atleti sorgt für Ärger

Der bevorstehende Suarez-Abschied zum Meisterschaftskonkurrenten sorgt in der Chefetage von Barcelona für Wirbel. Einige Vorstände sind laut Reporter Alfredo Martínez von ONDA CERO mit Bartomeus Einverständnis zum Wechsel nicht einverstanden und denken über einen Rücktritt nach.

Bei Atletico Madrid soll Luis Suarez den Posten von Alvaro Morata einnehmen. Der spanische Nationalspieler heuert bei Juventus an. Er wird vorerst für zehn Millionen Euro Gebühr bis 2021 ausgeliehen, kann dann für 45 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

luis suarez 2016 10
Foto: Mjsegovia / Dreamstime.com

Luis Suarez lehnte Rekord-Offerte von Inter Miami ab

Suarez hatte indes nicht nur das Angebot von Atletico vorliegen. Nach Informationen von ESPN wollte Inter Miami den Uruguayer verpflichten. Der Klub von Miteigentümer David Beckham bot Suarez demnach einen Vierjahresvertrag mit einem jährlichen Netto-Gehalt von acht Millionen Euro.

Mit diesem Gehalt wäre Suarez zum Bestverdiener der Major-League-Soccer-Geschichte geworden. Noch vor Ex-Galaxy-Superstar Zlatan Ibrahimovic. Suarez hatte jedoch kein Interesse - Inter Miami holte nach der Absage des 33-Jährigen Gonzalo Higuain (32) von Juventus Turin nach Florida.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!