Eintracht Frankfurt unterbreitet Luis Muriel konkretes Vertragsangebot

11.08.2023, 09:18 Uhr

von Andre Oechsner

luis muriel
Luis Muriel steht bei Eintracht Frankfurt hoch im Kurs - Foto: / Getty Images

Eintracht Frankfurt verstärkt offenbar seine Bemühungen um Luis Muriel. Laut dem Journalisten Nicolo Schira liegt dem 32-Jährigen sogar schon ein konkretes Angebot vonseiten des Bundesligisten vor.

Wechsel zu Eintracht Frankfurt: Alles liegt wohl an Luis Muriel

Dieses soll sich auf ein Nettogehalt von drei Millionen Euro belaufen, Muriel würde sich bei Zusage zunächst bis 2025 plus Option auf eine weitere Saison an die Adlerträger binden. Muriels aktueller Klub Atalanta Bergamo soll bereits grünes Licht für einen Transfer gegeben haben.

Die Ablöseforderung soll bei fünf Millionen Euro plus Zusatzzahlungen liegen. Der Transfer scheint nur noch an Muriels Entscheidung zu liegen, der momentan abwägt, ob ein Wechsel an den Frankfurter Stadtwald der richtige Schritt wäre.

randal kolo muani 2021 2
Randal Kolo Muani könnte Eintracht Frankfurt noch verlassen - Foto: Maciej Rogowski Photo / Shutterstock.com

Rafael Borre und Lucas Alario verlassen Eintracht Frankfurt wohl noch

Im Sturmzentrum stehen der Eintracht mindestens zwei Abgänge bevor. Für Rafael Borre (27) sollen mehrere Anfragen vorliegen, als Interessenten gelten Olympique Lyon, Olympiakos Piräus und Klubs aus Südamerika. Lucas Alario (30), der zu den Besserverdienern gehört, könnte ebenfalls noch abgegeben werden.

Und dann bliebe immer noch das wie ein Damoklesschwert über der hessischen Metropole schwebende Thema Randal Kolo Muani (24). Paris Saint-Germain soll den Topstürmer unbedingt verpflichten wollen, müsste aber mindestens 100 Millionen Euro in den Transfer investieren.

Verwendete Quellen

Nicolo Schira

Luis Muriel: Hintergrund

Über den Autor
Foto Andre Oechsner
Andre Oechsner
Redakteur
Andre berichtet seit 2019 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Wenn der Transferexperte gerade keine Story ausgräbt, ärgert er sich über den 1. FC Nürnberg.

Eintracht Frankfurt: News