Juve mit Filip Kostic einig – verbessertes Angebot in der Mache

05.08.2022 um 08:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
filip kostic
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

An diesem Freitag (20.30 Uhr) wird Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern die 60. Bundesliga-Saison eröffnen. Auf dem Platz wird dann freilich Leistungsträger Filip Kostic stehen, der zumindest nach der Hoffnung von Juventus Turin sein Abschiedsspiel geben soll.

Laut dem Transferinsider Nicolo Schira ist sich Kostic mit dem italienischen Rekordmeister längst grundsätzlich über einen Dreijahresvertrag bis 2025 einig. Die Bianconeri wollen dem Frankfurter Starspieler künftig 2,7 Millionen Euro netto plus mögliche Prämien zahlen.

Der Knackpunkt aus Turiner Sicht ist nurmehr die Frankfurter Ablöseforderung, die nach wie vor bei 20 Millionen Euro liegen soll. Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, will Kostic lieber zu Juve als zu West Ham United wechseln. Grund hierfür sei unter anderem Landsmann Dusan Vlahovic, zu dem er ein gutes Verhältnis pflegt.

Juve war angeblich schon zweimal am Frankfurter Stadtwald vorstellig geworden, aber immer wieder zurückgewiesen worden. Die Bianconeri wollen nun angeblich noch mal nachbessern, dem Bericht zufolge schon in den nächsten Stunden ein neues Angebot abgeben. Die Rede ist von einem Vorschlag in Höhe von zwölf Millionen Euro.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Nicolo Schira/Gazzetta dello Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG